Das Mühlrad der Niederl Mühle, St. Peter a.O. klapperte fröhlich, als am letzten Freitag für den Verein Genuss am Fluss zwei besondere Höhepunkte auf der Tagesordnung standen.
Die Obfrau des Vereins, Bgmin Susanne Lucchesi Palli durfte aus den Händen von Landwirtschaftskammerbeirätin Maria Pein die Markenlizenz entgegennehmen. Die Wortmarke – Genuss am Fluss – Namensgeberin für den 2013 offizill gegründeten Verein, hat sich die Steirische Landeskammer für Land- und Fortwirtschaft Steiermark bereits 2007 in kluger Voraussicht schützen lassen und nun offizell an den Verein übergeben.

Die breite Pallette der regionalen Produkte spannt sich von Fleisch über Bier und Fruchtsäften, Honig bis hin zu verschieden Getreideprodukten und wird in der Region der 13 Mitgliedsgemeinden von St. Veit a.V. bis nach Bad Radkersburg erzeugt. Unter der Dachmarke Genuss am Fluss wird die Vermarkung vorangetrieben, wodurch auch kleinste Produzenten der Zugang zum Markt erleichtert wird.
Anlässlich dieser Übergabe durfte die Obfrau auch ihrerseits einem neuen Mitgleidsbetrieb begrüssen: Die Niederlmühle, ein Leitbetrieb der Region , wurde als 100. Mitglied in den Verein aufgenommen. Mühlenbesitzer Alfred Niederl, der Marktführer in Sachen Polenta – Sterz mit Herz – wurde die die Betirebstafel feierlich überreicht. Damit, so Labg. Toni Gangl, wird ein weiteres Zeichen gesetzt, dass die Kraft der Region eng mit der Kraft einer Marke, dem steirischen Vulkanland verknüpft ist.